Hauptinhalt

Sächsische Schweiz

Gleich vor den Toren der Landeshauptstadt Dresden erstreckt sich ein kleines Paradies – die Sächsische Schweiz. Dominierend in der Region ist die atemberaubende Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges. Majestätische Tafelberge, gewaltige Sandsteinformationen und die sich dazwischen durchwindende Elbe zeigen die ganze Schönheit der Natur. Besonders beeindruckend ist auch die Vielfalt an Lebensräumen, Pflanzen und Tieren in der Region. Seit 1990 sind Teile der Sächsischen Schweiz deshalb als Nationalpark geschützt.

Sächsische Schweiz-Elbsandsteingebirge - Film ab!

Video Sächsische Schweiz/Elbsandsteingebirge

Eine der größten Bergfestungen Europas, die Festung Königstein, liegt inmitten des Elbsandsteingebirges. Von der sagenumwobenen Festung aus hat man einen eindrucksvollen Blick über die gesamte Sächsische Schweiz.

Die Sächsische Schweiz war schon immer eine Inspirationsquelle. Der Dichter Hans Christian Andersen sowie die Komponisten Carl Maria von Weber und Richard Wagner beeindruckte das Elbsandsteingebirge nachhaltig. Die Wolfsschlucht am Hockstein wurde sogar in Webers Wolfsschluchtszene im »Freischütz« verewigt. Jedes Jahr strömen Tausende zur Freiluftbühne nach Rathen, wo die Aufführung des »Freischütz« inmitten der überragenden Felskulisse den idealen Rahmen gefunden hat.

Auch Maler wie Caspar David Friedrich und Adrian Ludwig Richter ließen sich bezaubern von den wilden Schluchten und den bizarren Felstürmen des Elbsandsteingebirges. Auf ihren Spuren kann man die Region selbst erkunden, auf dem 112 Kilometer langen »Malerweg«. Die Sächsische Schweiz ist durchzogen von Wanderwegen für jedes Niveau – bequeme Forststraßen und schmale Pfade genauso wie steile Anstiege, die den Fels fast senkrecht hinaufführen.

Doch die außergewöhnliche Natur lädt nicht nur Künstler oder Wanderer ein. Auch viele Kletterer suchen neben der sportlichen Herausforderung am Fels auch die Erholung in der landschaftlichen Schönheit. Das Freiklettern – das Bezwingen von Gipfeln ohne künstliche Steighilfen, jedoch mit Fallsicherungen – hat in der Sächsischen Schweiz eine so lange Tradition wie sonst nirgendwo. In dieser einzigartigen Landschaft hat sich ein Kletterstil herausgebildet, der die Sensibilität der Landschaft achtet und von den sächsischen Kletterern und allen Besuchern behutsam gepflegt wird.

Weiterführende Informationen

zurück zum Seitenanfang