1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ostern in Sachsen

Nach Minusgraden und Schnee schimmern nun zum Frühlingsbeginn endlich die ersten Sonnenstrahlen am Himmel und auch das Osterfest steht in Sachsen wieder vor der Tür. Besonders für Kinder ist es jedes Jahr aufs Neue ein riesiges Abenteuer, im Garten nach versteckten Süßigkeiten zu suchen, Ostereier bunt anzumalen oder – wie in Bautzen – am Ostereierschieben teilzunehmen.

Lämmer und Küken symbolisieren das Osterfest

Lämmer und Küken symbolisieren das Osterfest.
(© Sebastian Widmann/ ddp)

Neben dem Bestaunen bunt bemalter und kreativ geschmückter Ostereier gibt es für Familien auch noch jede Menge zu erleben. Am Osterwochenende sowie in den darauffolgenden Schulferien bieten die staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten eine große Auswahl an Freizeitveranstaltungen, darunter Ostern im Barockschloss Rammenau oder auf Schloss Moritzburg. Zahlreiche Ostermärkte, zum Beispiel in Leipzig, Schwarzenberg oder Bautzen, laden zum traditionellen Bemalen der Ostereier sowie zu Musik und Spielen ein. Und unter anderem im Dresdner und Leipziger Zoo wird Ostern mit Sicherheit ein tierisches Vergnügen.

Fahnenträger reiten am 24. April 2011 in Ralbitz bei einer Osterreiterprozession an der Spitze des Zuges. 18 Prozessionen mit mehr als 1.500 Maennern auf bunt geschmückten Pferden sind in der sorbischen Lausitz traditionell am Ostersonntag unterwegs, um singend und betend die Botschaft von der Auferstehung des Herrn zu verkünden.

Osterreiter in der sorbischen Lausitz
(© Matthias Rietschel / dapd)

Nach sorbischer Tradition wird durch die Osterreiterprozession zwischen Bautzen und Hoyerswerda die Botschaft von Ostern verkündet. Dem christlichen Glauben zufolge wird am Karfreitag dem Tod Jesus Christus am Kreuz gedacht. Karsamstag symbolisiert die Grabesruhe und am Ostersonntag feiern die Menschen schließlich die Auferstehung Jesus.

Mit zahlreichen Bräuchen zelebrieren die Menschen in Sachsen das Osterfest. Dazu gehören Entzünden des Osterfeuers, Holen des Osterwassers sowie Osterreiten und Ostereierschieben in Bautzen. Auch das besonders bei Kindern beliebte Bemalen und Verzieren der Eier gehört dazu.

Da nun auch die Fastenzeit nach 40 Tagen beendet ist, gilt es, viele leckere Speisen zu genießen. Als Ostermahl besonders beliebt sind Lamm, Kaninchen und auch Lachs sowie Osterbrot oder andere süße Versuchungen zum Nachmittagskaffee. Dazu wird der Tisch liebevoll gedeckt und das Haus festlich geschmückt. Aber unabhängig davon wie jeder sein Osterfest gestaltet, es sind Feiertage für die ganze Familie.